Dorenburg im Freilichtmuseum Grefrath

Heute möchte ich Euch Bilder von der Dorenburg im Freilichtmuseum Grefrath und natürlich vom Freilichtmuseum Grefrath zeigen.

Die Bilder sind zwar allesamt aus dem letzten Jahr und wurden mit der von mir nicht so gemochten Olympus gemacht.
Ja, ich habe es heute schon erzählt, wir beide sind einfach keine Freunde.
Bei unserem Besuch im Freilichtmuseum im letzten Jahr war mein Herr Unhold der Ansicht wir sollten tauschen, damit ich auch mit seiner Kamera zurecht komme.
Ich komme es bis heute nicht :(

Aber da meine Kamera nun für mindestens 2 Wochen ausfällt werde ich mich mal mit der Olympus anfreunden, man muss ja keine besten Freunde werden......

Zurück zum Thema.
Hier also ein paar Eindrück aus dem Freilichtmuseum:










Kommentare:

  1. Meine erste Kamera (die auch den Namen verdiente) war eine Olympus - und danach nie wieder. Ich bin dann ganz schnell umgestiegen und im Moment liebe ich meine Nikon sehr, weil es eine Spiegelreflex ist und viel Zubehör hat. Die anderen beiden sind aber auch meist mit von der Partie für die Schnellschüsse.

    Grüße! N.

    PS: Der Ehemann hat auch ne Nikon, aber eine andere - und ich mag sie gar nicht. Am Namen kann es nicht liegen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nelja,

      die Kamera von meinem Mann ist ja auch eine DSLR, aber irgendwie, nun, wie Du schon selbst schreibst, auch unter den Nikon Kameras muss man nicht mit jeder Best Friend werden.....

      Als ich mich umgeschaut habe welche DSLR ich mir anschaffe wolle ich zuerst auch unbedingt eine Nikon haben, weil ich sie aus meinen Analog Zeiten noch so gut in Erinnerung hatte.
      Aber am Ende habe ich mich ganz gegen die "Masse" entschieden und habe nun eine Sony.

      Letztlich ist es glaube ich wie mit Autos, jeder hat da seine Vorlieben und jedes Auto fährt zwar von A nach B, aber wie gut es das macht entscheidet der Fahrer ;)

      Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
      Herzlich Diana

      Löschen