Alte Heimat - Dülken

Heute möchte ich Euch mal ein paar Fotos meiner alten Heimat zeigen.
Im August geht es ja wieder für 3 Wochen in die alte Heimat und dann wird es sicherlich auch noch einige Fotos mehr geben, dennoch möchte ich Euch heute ein paar Fotos aus dem "Fundus 2011" zeigen.


Der Brunnen "Vier Winde" auf dem Alten Markt wurde Anfang der 1980-er Jahre, als Dülken eine Fußgängerzone erhielt, errichtet. Er sollte an die historische Pferdetränke erinnern und wurde komplett aus heimischer (Eifel-) Basaltlava errichtet.
Die Figuren der vier Winde schuf der Künstler Kurt Sandweg, der Verkehrs- und Verschönerungsverein Dülken schenkte sie zu seinem 100-jährigen Bestehen im Jahre 2000 der Stadt.







 St. Cornelius Kirche in Dülken





Tien Anton




Der alte Wasserturm in Dülken


Das "Alte Waisenhaus" 


Der Blinde und der Lahme


Kriegerehrenmal  „Siegfried“


Hotel und Restaurant "Dülkener Hof"


Natürlich fehlen hier noch viele viele Fotos.
Allem voran ein Foto der Narrenmühle, neben Tien Anton für mich der Inbegriff von Dülken.
Die Mariensäule etc. es fehlt noch so einiges.
ABER.
Diese Fotos sind aus 2011, davor und danach wurden leider keine gemacht. Also davor sicherlich schon, aber die sind wirklich nicht webtauglich.

Außerdem möchte ich Euch, wenn ich wieder komme ja auch etwas zeigen können ;)

In diesem Sinne, habt einen schönen Donnerstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen